Elektro-Neurographie (NLG)
  • Untersuchung der Nervenleitung und Nervenleitgeschwindigkeit
  • Einordnung der Art und Schwere von Muskel- und Nervenerkrankungen
  • Diagnose einer Polyneuropathie (Erkrankung des peripheren Nervensystems, z.B. bei Diabetes mellitus)
  • Feststellung von Ort und Schwere verletzungsbedingter Nervenschäden
Ultraschall der Hals- und Gehirnarterien
  • Früherkennung und Kontrolle von Arteriosklerosezeichen und Stenosen der hirnversorgenden Blutgefäße (Doppler- und Farbduplex- Sonographie)
Elektroenzephalographie (EEG)
  • Registrierung der Gehirnaktivität zur Erkennung herdförmiger Veränderungen und epileptischer Signale
Elektromyographie (EMG)
  • Messung der elektrischen Muskelaktivität
  • Erkennung von Muskelkrankheiten und Nervenschädigungen
  • Quantifizierung der Funktionserholung nach Nervenschädigungen
Lumbalpunktion (LP)
  • Untersuchung des Nervenwassers (Liquor) zum Nachweis entzündlicher Veränderungen
  • Diagnose einer Meningitis (Hirnhautentzündung), Multiplen Sklerose, Subarachnoidalblutung
Evozierte Potentiale (VEP, AEP, SEP)
  • Messung der Gehirn-Reaktion auf äußere Reize (visuell, akustisch und sensibel)
  • Erkennung von Erkrankungen des Sehnerven, der Hörbahn und des sensiblen Nervensystems